Weiter zum Inhalt

Erich Maria Remarque-Friedenszentrum

Das 1996 eröffnete, von der Stadt Osnabrück und der Universität Osnabrück gemeinsam betriebene Erich Maria Remarque-Friedenszentrum beherbergt das Erich Maria Remarque-Archiv mit der angeschlossenen Arbeitsstelle Krieg und Literatur sowie eine Dauerausstellung zu Leben und Werk Erich Maria Remarques. Die inhaltliche Zielsetzung der Arbeit des Friedenszentrums verfolgt das Erbe Remarques in der Tradition seiner humanistischen und pazifistischen Position. Die Dauerausstellung bietet an Hand von zahlreichen Fotografien, Dokumenten und Handschriften einen detaillierten Blick in das Leben, das Werk und das Denken des berühmten Schriftstellers. Über Hörstationen sind Teile Remarques persönlicher Schallplattensammlung, internationale Musikadaptionen der Werke Remarques, sowie Hörbücher seiner Romane in mehr als 20 Sprachen abrufbar. Monitore zeigen aktuelle Videoadaptionen der Werke Remarques und eine Bücherwand lädt zum Lesen in den Romanen in über 40 Übersetzungen ein. Die Präsentation wird durch Wechselausstellungen im Themenbereich "Krieg und Kultur" ergänzt.

Info

Ausstellungen

22.06.2023 - 31.12.2023

Networking Remarque

Mehr Informationen zu dieser Ausstellung
22.06.2023 - 31.12.2023

Ein Geschenk für Remarque

Mehr Informationen zu dieser Ausstellung
Info

Digital

Online-Angebote des Museums

Hier finden Sie die digitale Ausstellung

Tourismusregion

Osnabrücker Land

Markt 6
49074 Osnabrück
Tel. (05 41) 323 21 09 oder 323 32 92
remarque-zentrum@uni-osnabrueck.de
www.remarque.de

Di – Fr 10 – 13 Uhr und 15 – 17 Uhr

Sa - So 11 – 17 Uhr

Museumsshop
Eintritt frei
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich

  • Führungen für Gruppen
  • Angebote für weiterführende Schulen
  • Material für Lehrkräfte

  • Sitzgelegenheiten
  • Nicht behindertengerecht