Weiter zum Inhalt

Volontariats-Weiterbildung NORD

Die Volontariats-Weiterbildung NORD ist ein länderübergreifendes Qualifizierungsangebot für die Volontär*innen in Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Als Ergänzung und museumsfachliche Vertiefung der Ausbildung in den Museen vermittelt das Programm in einem offenen, zweijährigen Curriculum theoretische Basiskenntnisse und praktisches Know-how in den musealen Kernaufgaben Sammeln/Bewahren/Forschen, Ausstellen, Bilden/Vermitteln sowie Museumsmanagement. Dabei werden stets aktuelle Fachdiskurse mit einbezogen (z. B. Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Inklusion, Partizipation).

Erfahrung, Austausch und Vernetzung

Erfahrene Museumspraktiker*innen, Referent*innen aus der Museumsberatung sowie Vertreter*innen renommierter Stiftungen vermitteln praxisnah Kenntnisse zeitgemäßer Museumsarbeit und stehen dem Museumsnachwuchs für vertiefende Diskussionen zur Verfügung. Die Teilnahme an den Seminaren und am CAMP wird den Volontär*innen in Teilnahmezertifikaten bescheinigt. Zur besseren Vernetzung der Volontärin*innen unterstützen die Verbände den Austausch und die Aktivitäten in den Arbeitsgruppen Volontariat, zum Beispiel in Form von Exkursionen sowie Treffen im Rahmen der Verbandstagungen.

Curriculum

Das zweijährige Curriculum besteht aus vier Online-Seminaren zu den museumsfachlichen Kernaufgaben und einem Volontariats-CAMP in Präsenz mit vertiefenden Workshops. Der Einstieg in das Programm ist jederzeit möglich.

Online-Seminare

AUSSTELLEN
Inhalte: Medium Ausstellung, Storytelling, Gestaltung, Ausstellungstechnik, Projektmanagement, Urheberrecht

BILDEN UND VERMITTELN
Inhalte: Vermittlungskonzepte, Besucherforschung, Zielgruppenorientierung, Audience Development, Partizipation, Inklusion, Multiperspektivität, Digitalisierung

MUSEUMSMANAGEMENT
Inhalte: Leitbild und Museumskonzept, Marketing und Veranstaltungsmanagement, Finanzierung, Controlling, Drittmittel, Organisation, Personal, Ehrenamt

SAMMELN, BEWAHREN, FORSCHEN
Inhalte: Sammlungskonzepte, Entsammeln, Dokumentation, Restaurierung, Konservierung, Depot, Provenienzforschung (NS-Raubgut, Koloniale Kontexte)

Ziel: Einführung in die Grundlagen der Museumsarbeit
Dauer: jeweils 2 halbe Tage

Workshop-Camp

AUSSTELLEN
Konzeptentwicklung für Ausstellungen
Schreibwerkstatt Ausstellungstexte

BILDEN UND VERMITTELN
Vermittlung im Museum gestalten
Barrierefreiheit im Museum

MUSEUMSMANAGEMENT
Drittmittel einwerben
Pressearbeit und Social Media für Museen

SAMMELN, BEWAHREN, FORSCHEN
Sammlungskonzept konkret
Materialkunde

Ziel: praxisorientierte Vertiefung des Curriculums
Dauer: 2 Tage, halbtägige Workshops
Ort: abwechselnd in den beteiligten Bundesländern

Teilnahmegebühr

Zweijähriges Curriculum
4 Online-Seminare (2 Seminare / Jahr à 50 Euro) 200 Euro
1 Volontariats-CAMP inkl. Vollpension 250 Euro
Gesamtkosten / Volontariat (zwei Jahre) 450 Euro*

*für Volontär*innen aus Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-
Vorpommern. Volontär*innen aus Hamburg zahlen zusätzlich eine einmalige Grundgebühr in Höhe von 267 Euro.

Teilnehmende aus anderen Bundesländern:
4 Online-Seminare (2 Seminare / Jahr à 120 Euro) 480 Euro
1 Volontariats-CAMP inkl. Vollpension 400 Euro

Die Arbeit des Museumsverbandes Niedersachsen und Bremen e.V. wird gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und den Senator für Kultur Bremen.