Karte  Gesamtliste

Museum

Bergbaumuseum Schacht Knesebeck

  • Eingang Bergbaumuseum Bad Grund mit Seilscheibe, Foto: Bergbaumuseum
  • Hydrokompressorenturm, Bergbaumuseum Bad Grund, Foto: Bergbaumuseum
  • Kehrradstube, Foto: Bergbaumuseum

Es ist noch gar nicht so lange her, dass im Schacht Knesebeck Bergbau betrieben wurde. Noch bis 1992 war das Bergwerk als letzte der klassischen Oberharzer Erzgruben in Betrieb. Heute verspricht an dieser Stelle ein Museum seinen Besucher/-innen „Bergbau zum Anfassen“. Im Mittelpunkt steht seine Entwicklung vom Spätmittelalter bis zum Ende des 20. Jahrhunderts. Neben zwei restaurierten Radstuben, in denen bis zu 12 Meter hohe Wasserräder die Energie für den Schachtbetrieb lieferten sind eine historische Fördermaschine und ein Elektro-Kompressor wichtige Zeitzeugen für bergmännische Technik. Wahrzeichen der Anlage ist der 47 Meter hohe Hydrokompressorenturm. Seit 1912 war er Teil einer wassertechnischen Anlage, die Druckluft zum Antrieb der Grubenmaschinen erzeugte. Das Freigelände wird von Untertagefahrzeugen beherrscht. In einem Stollennachbau werden Grubenlokomotiven und moderne dieselbetriebene Fahrzeuge „im Arbeitseinsatz“ präsentiert.

Öffnungszeiten

Mai - Okt: Di - So 11 und 14 Uhr


Nov - April: So 11 und 14 Uhr

 

Besucheradresse

Knesebeck 1
37539 Bad Grund (Harz)
Tel. (0 53 27) 28 58
knesebeckschacht@t-online.de
www.knesebeckschacht.de

Service

Parken
Parken
Shop
Shop
Bahn/Bus
Bahn/Bus

Weitere Museen in Bad Grund (Harz)

Sachgebiete

Technik
Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur