Karte  Gesamtliste

Museumsverband

Jahrestagungen des MVNB

Zusammen mit der jährlichen Verbandsversammlung lädt der Museumsverband Niedersachsen und Bremen e.V. an wechselnden Orten in Niedersachsen und Bremen zu einer Jahrestagung ein. In der Regel findet diese im März, ein bis zwei Wochen vor Beginn der Osterferien statt.  

Die Tagung bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmen eine Plattform zum persönlichen und fachlichen Austausch und Kontaktaufbau.

Jährlich bildet ein vom Museumsverband gewähltes Thema den inhaltlichen Schwerpunkt in den Vorträgen, Diskussionen und Workshops.

Die Zusammenarbeit mit einem Museum vor Ort bietet zudem Gelegenheit, die Museumslandschaft am Veranstaltungsort und in der umliegenden Region kennenzulernen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. 

 

 

Jahrestagung 2020

Die nächste Jahrestagung findet vom 19. - 21. März 2020 in Geeste- Groß Hesepe im Emsland statt.

 

 

Jahrestagung 2019

"Kultur für alle! Wege zu einem offenen Museum"

Vom 21. bis 23. März 2019 trafen sich über 170 Vertreterinnen und Vertreter der Museumslandschaft sowie Fachleute aus unterschiedlichen Freizeiteinrichtungen und diskutierten gemeinsam zum Thema "Kultur für alle! Wege zu einem offenen Museum".

Nach der Begrüßung durch die Stadträtin der Stadt Celle, Susanne McDowell, eröffnete Dr. Sabine Johannsen, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die Veranstaltung. Daran anknüpfend stellte der Verband erstmals sein neues, umfassendes Qualifizierungsprogramm für kleine und mittlere haupt- und ehrenamtlich geführte Museen "Die Museumsschule!" vor.

Im Anschluss daran führten Dr. Doreen Götzky und Dr. Katja Pourshirazi in zwei Impulsvorträgen in das Tagungsthema „Neue Wege, neue Aufgaben – Museen als sozialer Raum“ ein. Die traditionellen Besucher der klassischen Kultureinrichtungen brechen langsam weg. Höchste Zeit also, ein neues Publikum anzusprechen und für sich zu gewinnen. Jugendliche sind dabei genauso wie die Migranten Bevölkerungsgruppen, denen als Kulturnutzer viel zu wenig Beachtung geschenkt wird. Zudem wurde die Frage aufgeworfen, welche Rolle die Museen in unserer Gesellschaft tatsächlich einnehmen können und wollen.

Die Diskussionsrunde am Nachmittag rückte die Frage, wie sich kommunikationstechnische Innovationen auf das Selbstverständnis der Museen, ihre Formate, Methoden und Ausstellungen auswirken, in den Vordergrund. Dr. Christian Gries, Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, skizzierte die Ergebnisse aus dem Projekt „Digitale Strategien für Museen“. Darauf aufbauend hielt Dr. Dennis Niewerth, Deutsches Schifffahrtsmuseum Bremerhaven, ein Plädoyer für das „Virtuelle Museum“.

Im Anschluss an die Diskussionen fand erstmals ein Ideenforum statt, in der drei junge Museumswissenschaftler*innen ihre Ideen zu neuen Vermittlungsstrategien präsentieren konnten.
Die Mitgliederversammlung des Museumsverbandes, in der u.a. das Museumsgütesiegel 2020 sowie der VGH-Förderpreis 2019 ausgelobt wurden, bildete den Abschluss des offiziellen Veranstaltungsteiles.

Die Exkursion am 23. März führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Synagoge Celle und zur Gedenkstätte Bergen-Belsen.

 

 

 

Impressionen der Jahrestagung 2019

Stadträtin Susanne McDowell
Dr. Sabine Johannsen, Staatssekretärin für Wissenschaft und Kultur
Dr. Johannes Janssen, Stiftungsdirektor Nds. Sparkassenstiftung / VGH-Stiftung
Dr. Katja Pourshirazi, Leiterin Overbeck-Museum
Gesprächsrunde, Moderator Gregor Isenbort, Vorstandsmitglied DMB
Dr. Christian Gries, Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen Bayern
Dr. Doreen Götzky, Leiterin Kreismuseum Peine
Dr. Dennis Niewerth, Deutsches Schifffahrtsmuseum Bremerhaven
Gesprächsrunde, Moderator Gregor Isenbort, Vorstandsmitglied DMB
 
Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur