Karte  Gesamtliste

Museum

KZ-Gedenkstätte Moringen

  • Kommandatur KZ Moringen 1933; Foto: MRVZN Moringen
  • Werkhaus, späteres KZ Moringen; Foto: MRVZN Moringen
  • Modell der Baracken im Jugend-KZ; Foto: Michelle Delatour

Die KZ-Gedenkstätte Moringen ist ein Ort der historisch-politischen Bildung. Sie erforscht, dokumentiert und vermittelt die Geschichte der drei ehemaligen Moringer Konzentrationslager. Neben Lagern für religiös oder politisch verfolgte Frauen bzw. für Männer waren in Moringen auch minderjährige männliche Jugendliche inhaftiert. Unter extrem lebensfeindlichen Bedingungen waren sie im sogenannten „Jugendschutzlager“ Zwangsarbeit, Hunger und drakonischen „Erziehungsmethoden“ ausgesetzt, die viele der Inhaftierten nicht überlebten. Heute entwickeln in der Gedenkstätte hauptamtliche sowie ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen gemeinsam mit jugendlichen Freiwilligen ein breites und anspruchsvolles Bildungsangebot zur Geschichte der Moringer Konzentrationslager, um die Erinnerung wachzuhalten und eine kritische Auseinandersetzung mit dieser Zeit und ihren Folgen zu fördern.

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 10 - 17 Uhr


um vorherige Anmeldung wird gebeten

Besucheradresse

Lange Straße 58
37186 Moringen
Tel. (0 55 54) 25 20
info@gedenkstaette-moringen.de
www.gedenkstaette-moringen.de

Wegbeschreibung

in Google Maps anzeigen

Bahnhof: Northeim, Göttingen
Haltestelle Nahverkehr: Northeimer Str., Amtsfreiheit

Service

Parken
Parken
Bahn/Bus
Bahn/Bus
Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur