Karte  Gesamtliste

Museumsverband

Die Brüder Grimm - Leben und Werk

 

Kontaktdaten

 

Brüder Grimm-Gesellschaft e.V.
Brüder Grimm-Platz 4
34117 Kassel
Tel. 0561-103235
grimm.museum(at)gmail.com
 

 

Jacob und Wilhelm Grimm gehören zu den bedeutendsten Geistespersönlichkeiten der deutschen und europäischen Kulturgeschichte und haben mit ihren „Kinder- und Hausmärchen“ Weltruhm erlangt. Sie stehen mit ihren in zahlreiche Gebiete ausgreifenden bahnbrechenden Forschungen nicht nur am Beginn der modernen Märchen- und Sagenforschung und Germanistik, sondern sie haben auch für die Begründung weiterer europäischer Philologien entscheidende Impulse gegeben.

 

Die Ausstellung  umfasst folgende Themenbereiche: Biographie und Familiengeschichte, Überlieferungsgeschichte der Märchen, die „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm, die Begründung der Germanistik durch die Brüder Grimm, das politische Wirken der Brüder Grimm sowie die Ausstrahlung ihres Wirkens innerhalb Europas.

 

 

 

Ausstellungsfläche: Es werden ca. 60 - 80 lfd. Meter Hängefläche in einem möglichst leeren Raum benötigt
Stellwände eignen sich nur bedingt für die Präsentation unserer Ausstellungen. Zur Präsentation des Vitrinenmaterials benötigen Sie 4 - 6 Tischvitrinen (ca. 1,20 x 0,60)

Anzahl der Exponate: ca. 60 - 80 Bildexponate in verschiedenen Größen sowie zum jeweiligen Ausstellungsbereich gehörende didaktische Informationstafeln und gg. Vitrinenexponate
Versicherungswert: ca. 20.000 bis 30.000 Euro
Leihgebühr: ab ca. 3.000 Euro, die Leihdauer beträgt in der Regel zwischen 8 - 12 Wochen zzgl. der für Transport, Auf- und Abbau benötigten Zeit
Übernahme: möglich auf Anfrage
Bisher gezeigt in: Zahlreiche nationale. und internationale Ausstellungsorte, u.a. Museum Burg Abenberg, Museum Schloss Salder, Ufa (Baschkortostan), Vrchlabi (Tschechien), Wisconsin (USA)
Transportkosten: Eigentransport möglich
Kosten für Auf- und Abbau: Eigenaufbau möglich; bei Mithilfe unsererseits fallen weitere Kosten an
Plakate/Einladungen: elektronische Vorlagen können geliefert werden
Sonstiges: Die Wanderexponate sind entweder in Alurahmen mit Plexiglas oder Holzrahmen mit Glas gerahmt. Zum Hängen benötigen Sie ein Hängesystem mit Galerieschienen an denen Nylonschnüre mit Haken befestigt werden; kleinformatige Bilder können auch auf Nägel gehängt werden. Die Ausstellungen können in Umfang und Größe den jeweiligen Räumlichkeiten angepasst werden

 

 

Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur