Karte  Gesamtliste

Museum

Weltkulturerbe Rammelsberg
Museum und Besucherbergwerk

  • Roeder Stollen; Foto: S. Sobotta
  • Erzaufbereitung; Foto: S. Sobotta
  • Grubenbahn; Foto: Harzer Tourismusverband, Fotos Gloger
  • SFA; Foto: Weltkulturerbe Rammelsberg
  • Uebertageanlage; Foto: S. Sobotta
Der Rammelsberg besitzt eine über tausendjährige Bergbaugeschichte, in der Erze wie Blei, Kupfer, Zink und das berühmte Rammelsberger Silber gefördert wurden. Nach seiner Stilllegung 1988 wurde das Bergwerk gemeinsam mit der Goslarer Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Museum und Besucherbergwerk geben heute Einblicke in die Sozialgeschichte des Bergwerks. Die Übertageanlagen aus den 1930er Jahren beherbergen eine montanhistorische Ausstellung und die ehemalige Erzaufbereitungsanlage macht Maschinenwelten in imposanter Hallenarchitektur erlebbar. In der großen Lohnhalle fühlen sich Besucher/-innen schnell in die aktive Zeit des Bergwerks zurückversetzt. In der Waschkaue der Bergleute beginnen abwechslungsreiche Führungen, die den Zugang zur Welt unter Tage ermöglichen. Besucher/-innen können wählen, ob sie zu Fuß oder in einer ruckelnden Grubenbahn einfahren, welche Stollensysteme und Schächte sie erkunden und in welche zeitliche Epoche des Bergbaus sie eintauchen.

Öffnungszeiten

Täglich 9 - 18 Uhr

Besucheradresse

Bergtal 19
38640 Goslar
Tel. (0 53 21) 7 500
E-Mail
www.rammelsberg.de

Wegbeschreibung

in Google Maps anzeigen

Bahnhof: Goslar
Haltestelle Nahverkehr:

Service

Parken
Parken
Café
Café
Shop
Shop
Audioguide
Audioguide

Sachgebiete

Kategorien

Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur