Karte  Gesamtliste

Museum

Residenzmuseum im Celler Schloss

  • Blick in die Barocken Paradegemächer (Residenzmuseum im Celler Schloss; Foto: Fotostudio Loeper, Celle)
  • Die Vierflügelanlage des Celler Schlosses (Residenzmuseum im Celler Schloss; Foto: CTM Celle)
  • Raum der dänischen Königin Caroline Mathilde (Residenzmuseum im Celler Schloss; Foto: Fotostudio Loeper, Celle)
  • Anfassen erlaubt! (Residenzmuseum im Celler Schloss; Foto: Fotostudio Loeper, Celle)
Treten Sie ein in fürstliche Lebenswelten und lernen Sie das älteste noch existierende Fürstenhaus Europas kennen. Das Welfenschloss Celle diente als mittelalterlicher Herrschaftssitz und barocke Residenz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg, im 19. Jahrhundert wurde es sommerlicher Aufenthaltsort der Könige von Hannover. In den barocken Staatsgemächern des Residenzmuseums wird die Geschichte des Schlosses und seiner Bewohner erfahrbar. Die vollständig erhaltene Schlosskapelle mit ihrer frühprotestantischen Ausstattung zählt zu den bedeutendsten Zeugnissen der Renaissancekunst in Norddeutschland. Für seine kleinen Besucher bietet das Residenzmuseum einen eigenen Rundgang. Spezielle "Schlossmöbel" laden Kinder dazu ein, das Haus spielerisch zu entdecken. Es gibt nicht nur viel zu sehen, zu hören und zu riechen – auch Ausprobieren ist erlaubt und erwünscht.

Öffnungszeiten

Di - So 10.30 - 16.30 Uhr

Besucheradresse

Schlossplatz 1
29221 Celle
Tel. (0 51 41) 90 90 850 o.90 90 851
E-Mail
residenzmuseum.celle.de

Wegbeschreibung

in Google Maps anzeigen

Bahnhof: Celle Hbf
Haltestelle Nahverkehr: Schlossplatz

Service

Café
Café
Shop
Shop
Mehrsprachigkeit
Mehrsprachigkeit

Auszeichnung

Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur