Karte  Gesamtliste

Museum

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte - Schloss

  • Raumansicht Prinzenpalais, Foto: Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte
  • Schloss, Aussenansicht, Foto: Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte
  • Straack-Saal, Foto: Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte
  • Grabgelege, Foto: Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte
  • Landesmuseum Oldenburg, Grüner Salon, Foto: Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte
Mehr als 800 kulturgeschichtliche Exponate, der Oldenburger Idyllenzyklus von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein, kunstgewerbliche Gegenstände von mittelalterlichen Bronzen über Elfenbeischnitzereien und Fayencen bis hin zu Bauhausdesigns sowie die historischen Prunksäle der Oldenburger Großherzöge – das sind nur einige der Höhepunkte eines Besuchs im Oldenburger Schloss. Seit 1923 ist die ursprüngliche Residenz Museum und ein Standort des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte. Die Anlage geht zurück auf eine mittelalterliche Burg, die im 17. Jahrhundert im Renaissancestil erweitert wurde. Ein vielfältiges Stilgemisch aus Rokoko, Klassizismus und Historismus ist charakteristisch für die seitdem erfolgten baulichen Veränderungen. Mit großen Sonderausstellungen wird das Landesmuseum regelmäßig zum Ausstellungshaus für bedeutende Künstler oder regionale und kulturhistorische Themen. Als Angebot für die Besucher gibt es ein umfangreiches Führungs- und Veranstaltungsprogramm.

Museumsgütesiegel 2016 - 2022

Öffnungszeiten

Di - So 10 bis 18 Uhr

Besucheradresse

Schlossplatz 1
26122 Oldenburg
Tel. (0441) 2207300
E-Mail
www.landesmuseum-ol.de

Wegbeschreibung

in Google Maps anzeigen

Bahnhof: Oldenburg
Haltestelle Nahverkehr: Schloßplatz, Am Festungsgraben

Service

Parken
Parken
Café
Café
Shop
Shop
Audioguide
Audioguide
Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur