Karte  Gesamtliste

Museum

Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon

  • Kunstmuseum Celle, Foyer bei Nacht, Foto: Peter Gauditz
  • Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon, Foto: Karin Blüher, Hannover
  • Malerei von Dieter Krieg aus der Sammlung Robert Simon, Foto: P. Gauditz, Hannover
  • Lichtkunstführung bei Nacht, Foto: Karin Blüher, Hannover
  • Mitmachführung im Lichtlabor für Kinder, Foto: Torsten Volkmer, Celle
Das Kunstmuseum Celle bietet am Tag und bei Nacht Begegnungen mit moderner und zeitgenössischer Kunst aus der Sammlung Robert Simon. 24-Stunden-Kunstmuseum heißt, dass es rund um die Uhr etwas zu entdecken gibt. Tagsüber werden – ganz klassisch im Innenraum – Malerei, Grafik, Skulptur, Licht- und Objektkunst gezeigt. Prominent in der Sammlung vertreten sind Werke von Dieter Krieg, Timm Ulrichs, Joseph Beuys, Ben Willikens und Peter Basseler. Nachts ist das Museum geschlossen, aber trotzdem einen Besuch wert. An und hinter der gläsernen Fassade übernimmt die Lichtkunst die Regie und lässt das Haus nach außen strahlen. Werke von Künstlern wie Francesco Mariotti, Otto Piene, Mischa Kuball oder Brigitte Kowanz bestücken diese „nachtaktive Seite“. Der Bestand des Kunstmuseums Celle an Werken namhafter Lichtkünstler gehört im deutschen Raum zu den umfangreichsten Sammlungen dieser Art.

Öffnungszeiten

Mi - Mo 10.30 - 16.30 Uhr (dienstags geschlossen) Sammlungen und Sonderausstellungen
täglich 16.30 - 10.30 Uhr Internationale Lichtkunst von außen

Besucheradresse

Schlossplatz 7
29221 Celle
Tel. (0 51 41) 12 45 25
E-Mail
www.kunst.celle.de

Wegbeschreibung

in Google Maps anzeigen

Bahnhof: Celle
Haltestelle Nahverkehr: Schlossplatz/Museum

Service

Café
Café
Shop
Shop
Mehrsprachigkeit
Mehrsprachigkeit
Bahn/Bus
Bahn/Bus

Auszeichnung

Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur