Karte  Gesamtliste

Museum

Kloster St. Ägidien und Jüdisches Museum Braunschweig

  • Innenansicht Synagoge, Kloster St. Aegidien und Jüdisches Museum; Foto: Marek Kruszewski
Das Anfang des 12. Jahrhunderts erbaute Kloster St. Aegidien ist heute das älteste, öffentlich zugängliche Gebäude Braunschweigs. In den ehemaligen Klosterräumen wird die wechselhafte Geschichte des Gebäudes und seiner Bewohner erzählt. Darüberhinaus beherbergt das Kloster das Jüdische Museum des Braunschweigischen Landesmuseums, dessen Judaica-Sammlung zu den herausragenden Sammlungen in Deutschland gehört. Im Mittelpunkt der Dauerausstellung steht die Inneneinrichtung der Hornberger Synagoge, die durch eine Vielzahl von Objekten aus dem religiös-kultischen Bereich und Dokumenten zur jüdischen Kulturgeschichte ergänzt wird. Ziel des Museums ist es, die jüdische Geschichte in all ihren Facetten, das heißt unter politischen, sozialen, kulturellen und religiösen Aspekten zu betrachten.

Öffnungszeiten

Fr - So 10 - 17 Uhr

Besucheradresse

Hinter Aegidien
38100 Braunschweig
Tel. (0531) 12150 bzw. (0531) 1238465
E-Mail
www.3landesmuseen.de/3-Landesmuseen.1.0.html

Wegbeschreibung

in Google Maps anzeigen

Bahnhof:
Haltestelle Nahverkehr:
Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur