Karte  Gesamtliste

Museum

Museum Nienburg – Fresenhof

  • Museum Nienburg, Fresenhof, Foto: Museum Nienburg
  • Installation von Mammutknochen zu Beginn der Dauerausstellung, Foto: hgb – Visuelle Kommunikation
  • Blick in die Ausstellungseinheit zum frühmittelalterlichen Gräberfeld von Liebenau, Foto: hgb – Visuelle Kommunikation
  • Exponate aus der Zeit des 30jährigen Kriegs in der Abteilung zur Stadtgeschichte, Foto: hgb – Visuelle Kommunikation
Seit dem 13. Jahrhundert diente der Fresenhof dem Verwalter der Stadtbefestigung Nienburg, die 1225 Stadtrecht erhielt, als Wohnsitz. Heute beherbergt der ehemalige Burgmannshof den Hauptsitz des Museums Nienburg. Im mittelalterlichen Verwaltungssitz, der seinen Namen durch den Vasallen Arnold Frese erhielt und 1263 erstmals urkundlich erwähnt wurde, tauchen Sie ein in die Archäologie und Geschichte der Mittelweserregion. In der neu konzipierten, 2015 eröffneten Dauerausstellung begegnen Sie auf einer Zeitreise durch die Geschichte der Mittelweserregion eiszeitlichen Giganten und verfolgen die Menschheitsgeschichte von Stadt und Landkreis Nienburg bis in die Gegenwart. Highlights sind z.B. die umfangreiche Sammlung zur Archäologie des Landkreises mit den Funden des frühmittelalterlichen Gräberfeldes Liebenau und ein Schaudepot.

Museumsgütesiegel 2018-2024

Öffnungszeiten

Di. - Do. 10.00 - 17.00, Fr. 10.00 - 13.00
Sa. - So. 14.00 - 17.00 Uhr

Besucheradresse

Leinstraße 48
31582 Nienburg (Weser)
Tel. (05021) 12461
E-Mail
www.museum-nienburg.de

Wegbeschreibung

in Google Maps anzeigen

Bahnhof: Nienburg
Haltestelle Nahverkehr: City Treff

Service

Café
Café
Shop
Shop
Audioguide
Audioguide
Bahn/Bus
Bahn/Bus
Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur