Karte  Gesamtliste

Museum

Museum im "Alten Pfarrhaus" - Wilhelm Busch Land Wiedensahl

  • Vor dem Alten Pfarrhaus befindet sich das Wilhelm-Busch-Denkmal, Foto: Museum im Alten Pfarrhaus
  • Viele Schulklassen besuchen das Museum im Alten Pfarrhaus, Foto: Museum im Alten Pfarrhaus
  • Trachten sind ein Themenschwerpunkt im Museum, Foto: Museum im Alten Pfarrhaus
  • Ein weitere Sammlungsschwerpunkt im Museum im Alten Pfarrhaus ist das Schumacherhandwerk, Foto: Museum im Alten Pfarrhaus

„So gut wie all meine Sachen sind in der Stille von Wiedensahl entstanden.“

 

Von Frankfurt aus zog Wilhelm Busch 1872 zur Familie seiner Schwester ins Wiedensahler Pfarrhaus. In dem „Winkel vor der Tür der großen Welt“ fand er Ruhe für sein Schaffen und die für ihn wichtige Familiennähe. Große und populäre Bildergeschichten wie „Fipps der Affe“, „ Die Fromme Helene“ und „Herr und Frau Knopp“ entstanden in dieser Zeit. Wohn-, Arbeits- und Schlafzimmer zeigen die Bedingungen, unter denen seine Werke entstanden sind. Das Obergeschoss des um 1550 erbauten Alten Pfarrhauses beherbergt eine Sammlung heimatgeschichtlicher Exponate. Saurierspuren, Fossilien, Mineralien, Tongefäße und Steingeräte, historische Küchengeräte und Werkzeuge sowie schriftliche Dokumente dokumentieren hier einen Querschnitt der Heimatgeschichte des Fleckens Wiedensahl.

 

Museumsgütesiegel 2021-2027

 

Öffnungszeiten

März bis Oktober: Mi - So sowie an Feiertagen 11 - 17 Uhr

November bis Dezember: Mi - So 12 - 16 Uhr

Januar bis Februar: Sa - So sowie an Feiertagen 12 - 16 Uhr

Besucheradresse

Hauptstraße 89
31719 Wiedensahl
Tel. (0 57 26) 388
wilhelm-busch@wiedensahl.de
www.wilhelm-busch-land.de

Wegbeschreibung

in Google Maps anzeigen

Bahnhof: Stadthagen
Haltestelle Nahverkehr: Wiedensahl Ortsmitte

Service

Parken
Parken
Shop
Shop
Bahn/Bus
Bahn/Bus
Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur