Karte  Gesamtliste

Museum

Roemer- und Pelizaeus-Museum

  • Ägypten Ausstellung, Foto: Sh. Shalchi
  • Aussenansicht, Foto: Sh. Shalchi
  • Chinesisches Porzellan, Foto: Sh. Shalchi
  • Kindergeburtstag, Foto: Sh. Shalchi
  • Museum der Sinne, Foto: Sh. Shalchi
  • Taschenlampenführung, Foto: Sh. Shalchi
Das Wissen von der Beschaffenheit der Welt, von alten Kulturen und von fernen Völkern zu präsentieren und zu vermitteln, war das Anliegen der Gründerväter Hermann Roemer (1816–1894) und Wilhelm Pelizaeus (1851–1930). Dieses Ziel verfolgt das Roemer- und Pelizaeus Museum damals wie heute. Es beherbergt eine der größten Sammlungen altägyptischer Kunst in Europa, die hochkarätige Objekte zu Alltag, Handel, Handwerk und Religion im Land der Pharaonen präsentiert. Ebenfalls von internationaler Bedeutung ist die Altamerika-Sammlung. Reich dekorierte Figuren und Gefäße, farbenfrohe Stoffe und eindrucksvoller Goldschmuck veranschaulichen die vielfältigen vorspanischen Kulturen Alt-Perus. Kostbares Porzellan, Jadearbeiten und andere Preziosen des chinesischen Kaiserhofes vermitteln einen Eindruck vom Fernen Osten. Im „Museum der Sinne“ kann man erstmals in Deutschland Erd- und Kulturgeschichte barrierefrei erleben. Die Objekte laden hier buchstäblich zum „begreifen“ ein. Im Stadtmuseum im Knochenhaueramtshaus wird die Geschichte der Stadt lebendig. Das Spektrum reicht von versteinerten Pflanzen und Tieren der Urmeere, einer eisenzeitlichen Grablege, mittelalterlichen Kunstschätzen und Alltagsgegenständen vergangener Epochen bis in die Neuzeit.

Öffnungszeiten

Di, Mi, Fr - So 10 - 18 Uhr
Do 10 - 20 Uhr

Besucheradresse

Am Steine 1
31134 Hildesheim
Tel. (0 51 21) 93 690
E-Mail
www.rpmuseum.de

Wegbeschreibung

in Google Maps anzeigen

Bahnhof: Hildesheim Hbf
Haltestelle Nahverkehr: Museum

Service

Parken
Parken
Café
Café
Shop
Shop
Bahn/Bus
Bahn/Bus

Auszeichnung

Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur