Karte  Gesamtliste

Museum

Industriemuseum "Unterer Eisenhammer"

  • Esse u. Federhämmer, Foto: Industriemuseum Unterer Eisenhammer
  • Straßenansicht und Eisenschere mit Überdachung, Foto: Industriemuseum Unterer Eisenhammer
  • Stauteich mit Hammergebäude, Foto: Industriemuseum Unterer Eisenhammer
  • Schmieden unter dem Bogenfederhammer, Foto: Industriemuseum Unterer Eisenhammer
Niedersächsische Industriegeschichte und tradierte Technik hautnah erleben – das können Sie in den Industriedenkmälern „Oberer und Unterer Eisenhammer“ in Exten.
Seit über 250 Jahren ist der „Untere Eisenhammer“ nun schon im Besitz der Familie Kretzer. Noch vor gut zehn Jahren wurden an dem bereits im 14. Jahrhundert angelegten Mühlengraben Spaten und Hacken hergestellt. Einst wurde der imposante Schwanzhammer zur Eisenwarenherstellung mit Wasserrädern angetrieben, die 1952 entfernt und durch moderne Technik ersetzt wurden. Das Hammergebäude aus dem Jahre 1900 ist bis heute unverändert erhalten.
Im historischen Eisenhammer mit eigener Stromerzeugung werden vorindustrielle Werkzeuge und Maschinen zum Schmieden aus der Zeit um die Jahrhundertwende gezeigt. Die Ausstellung umfasst die komplett erhaltene alte und funktionstüchtige Handwerkstechnik.

Öffnungszeiten

1. und 3. Sonntag im Monat 10 - 12 Uhr
von : April
bis : Oktober

Besucheradresse

Am Eisenhammer 12
31737 Rinteln - Exten
Tel. (05751) 2401
E-Mail
www.heimatverein-exten.de/index.php/museumsstandorte/industriemuseum-unterer-eisenhammer

Wegbeschreibung

in Google Maps anzeigen

Bahnhof: Rinteln
Haltestelle Nahverkehr:

Service

Parken
Parken

Weitere Museen in Rinteln - Exten

Sachgebiete

Kategorien

Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur