Karte  Gesamtliste

Museum

Heimatstube Altenau-Schulenberg

  • Auch kleine Besucher dürfen anfassen
  • Die Entwicklung des Tourismus findet man in alten Prospekten
  • Die Ölgemälde von Karl Reinecke sind immer wieder sehenswert
  • Auch der historische Wintersport hat Platz gefunden
Die Heimatstube Altenau-Schulenberg im Kurgastzentrum Altenauer Hof verspricht seinen Besucher/-innen ein „Kleinod der Geschichte zum Anfassen“. Hier erfahren Sie mehr über die Lebensumstände im Oberharz, die bestimmt waren vom Bergbau und den von ihm abhängigen Berufszweigen - Hüttenwesen, Waldarbeit, Köhlerei und Fuhrmannswesen. Schon der 1885 in Altenau geborene Kunstmaler und Schriftsteller Karl Reinecke-Altenau hat sich mit der vom Bergbau geprägten Gesellschaft auseinandergesetzt. Seine unzähligen Holzschnitte, Steindrucke, Ölbilder und Veröffentlichungen stellen einen wichtigen Schwerpunkt der Sammlung dar. Sie machen die Eindrücke des Malers von seiner Heimat begreiflich und zeigen gleichzeitig die herbe Schönheit der Harzer Landschaft.

Öffnungszeiten

Mi 15 - 17, Sa 15 -17, So 10 - 12 Uhr

Besucheradresse

Hüttenstraße 5
38707 Altenau
Tel. (05328) 8020
E-Mail
www.heimatstube-altenau-schulenberg.de

Wegbeschreibung

in Google Maps anzeigen

Bahnhof: Goslar
Haltestelle Nahverkehr: Altenau - Markt

Service

Parken
Parken
Café
Café
Eintritt frei
Eintritt frei
Bahn/Bus
Bahn/Bus

Sachgebiete

Kategorien

Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur