Karte  Gesamtliste

Museum

Dampfkornbranntweinbrennereimuseum

  • Fuselexperten begleiten die Gäste auf die Reise in die Zeit der Dampfenergie, Foto: Dampfkornbranntweinbrennereimuseum
  • Bei den Rundgängen wird meist viel gestaunt - und viel gelacht, Foto: Dampfkornbranntweinbrennereimuseum
  • Gelegentlich wird die Destille zum Konzertsaal. Das Bild zeigt den Chor Olaika, Oldenburg, Foto: Dampfkornbranntweinbrennereimuseum
  • Auf dem Kornboden werden Ausstellungen oder Vorträge organisiert. Kunst aus Wurzeln, K. Mager, Foto: Dampfkornbranntweinbrennereimuseum
Was passiert, wenn 30 Bullen „einen im Tee haben“? Macht Fusel blind? Und wie kommt ein Schlotputzer durch den Rachen? Antworten auf diese skurrilen Fragen rund um die Schnapsproduktion verspricht eine Zeitreise in die alte Kornbrennerei Kolloge, die heute das Dampfkornbranntweinbrennereimuseum Wildeshausen ist.
Kommen Sie mit? Dann steigen Sie ein und begeben Sie sich in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts, die Zeit, in der die Dampfmaschine in den Industriebetrieben Deutschlands das Tempo vorgab. Auch beim Produzieren von Schnaps: Gut 200 Fabrikationen wurden im Labor des Familienbetriebes bis 1972 zusammengemixt. Viele der kuriosen Kreationen sind heute längst vergessen. Aber ein bisschen vom früheren Geruch ist unten bei den alten Eichenfässern im Gewölbekeller noch zu riechen.

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung

Besucheradresse

Wittekindstraße 2
27793 Wildeshausen
Tel. (04222) 65 17
E-Mail
www.brennerei-museum-wildeshausen.de

Wegbeschreibung

in Google Maps anzeigen

Bahnhof: Wildeshausen
Haltestelle Nahverkehr:

Service

Shop
Shop

Sachgebiete

Kategorien

Dieser Internetauftritt wird ermöglicht durch das Engagement der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur